MRV Versammlung in Laboe

Zur MRV – Mitgliederversammlung in Laboe entsandte der MV Rhein-Hunsrück als MRV Stützpunkt 4 Kameradinnen und Kameraden. Hier der Bericht zur Versammlung.

Wir lieben die Stürme, die brausenden Wogen, der eiskalten Winde raues Gesicht, denn genauso war das Wetter während des ganzen Wochenende in Laboe, was aber keinen Einfluss auf die Versammlung hatte.

Am  Freitag so gegen 19 Uhr trafen sich die Mitglieder und Gäste aus 8 Stützpunkten in Laboe, um am Wochenende, die diesjährige Jahreshauptversammlung abzuhalten. Jörg Jonscher begrüßte alle, zuvor hatte der Vorstand schon seine MRV – Vorstandsitzung abgehalten. Mit einem gemeinsamen Essen und anschließenden Beisammensein ging es in die erste Runde.

Nach einem kräftigen Frühstück am Sonnabend steuerte man den Hafen Laboe an und wurde dort auf dem Seenotkreuzer BERLIN vom Vormann und seiner Crew empfangen. Während der Besichtigung führte das Beiboot STEPPKE, Rettungsmanöver im Hafenbecken durch. Im Stützpunkt der DGzRS wurde noch ein Video über das Wirken der Gesellschaft gezeigt im Anschluss übergab der Schatzmeister des MRV Karl Jäger, eine Spende an die DGzRS.

Es folgte eine Verlegung zum MRV- Stützpunkt Kieler Förde, dort konnten wir uns über die Jugendarbeit informieren. Neben einer großen Bootshalle verfügt der Stützpunkt noch über einen maritimen Clubraum. Oberhalb dieser Räume nahmen wir unser Mittagessen ein. Im nicht weit entfernten, 350 qm großen GEOMAR Aquarium war die nächste Besichtigung. Dort konnten wir auch die Arbeits- und Aufzucht- Räume  hinter den Aquarien besichtigen und Seesterne streicheln.

Abends traf sich dann wieder im Heimathafen, zum Essen , zum Klönen und sogar zum Tanz.

Am Sonntag kurz vor 10 Uhr trafen sich alle am Kiosk zur Kranzniederlegung im MEM.  Henry Brolewski und Reiner Sonntag durften den Kranz tragen, ihnen folgten alle Anderen. Es war eine sehr emotionale Zeremonie, nach dem Gedenken wurde noch eine Führung durch das Ehrenmal unternommen.  

Es gab an diesem Wochenende, aber noch ein Highlight, die Premiere des lebendigen Museum  U 995. Paul Patrick Schröder von der MK Freundeskreis U995, hatte mit seiner Crew dem U-Boot wieder Leben eingehaucht. Mit viel Liebe und detailgetreu hatten sie, die Posten im Boot so besetzt dass man erleben konnte wie sich das Leben an des Bootes abspielte. Es war sogar ein ehemaliger U- Bootoffizier an Bord, Woldemar Triebel der damals I WO auf  U 978 war.

Am Nachmittag folgte Jahreshauptversammlung des MRV im Heimathafen, bei der alle 15 Tops abgearbeitet wurden.  Der Vorstand wurde entlastet, bei  den Neuwahlen gab es keine Veränderungen. Der MRV Cup 2020 wird am 25.07.2020 in Peenemünde durchgeführt und 2021 wird die Jahreshauptversammlung des MRV , Ende Februar wieder in Laboe stattfinden.

Es folgte noch mal eingemütlicher Abend. Diesmal muss man gleich zweimal BRAVO ZULU vergeben, einmal für Organisation dieses Wochenendes, und einmal an das Team vom Heimathafen.

Bilder und Text Mario Weber